geldwaesche
Recherchen des internationalen Journalisten-Netzwerks ICIJ enthüllen, wie anfällig das globale Finanzsystem für Geldwäsche nach wie vor ist. Allein in der EU geht es hier jedes Jahr um Beträge im Milliardenbereich, die direkt der organisierten Kriminalität und dem Terrorismus zugutekommen. Die Mitgliedstaaten setzen die bestehenden Vorschriften nicht richtig um und das Chaos an Zuständigkeiten sowie ein Mangel an Koordinierung machen es Geldwäschern zusätzlich leicht. Die von Olaf Scholz‘ Bundesfinanzministerium beaufsichtigte deutsche Anti-Geldwäschebehörde ist leider ein Musterbeispiel dafür, was beim Kampf gegen Geldwäsche alles falsch läuft. Wir brauchen daher dringend eine europäische Aufsichtsbehörde mit Durchgriffsrechten, die in der Lage ist, den internationalen Geldwäschesumpf trocken zu legen.