thumb gesundheitsversorgung kt ww
Wir tagten im Kreistag des Westerwaldkreises und führten eine Anhörung zur Situation der Gesundheitsversorgung im Kreis durch! Der Fachkräftemangel ist das größte Problem! Alle kommunalen sind gleichermaßen gefordert. Die Bürgermeister vor Ort helfen bei der Suche nach Räumlichkeiten, es gibt Zuschüsse für die Ausstattung und die Verantwortlichen werben aktiv für ihre Städte und Gemeinden. Was nützt das alles, wenn es zu wenig Ärzte gibt. Daher muss das Land seine Hausaufgaben machen. Leider haben wir in RLP einen der geringsten Zuwächse an Medizinstudienplätzen!