„Bauer Willi“ erfreute mit amüsantem Vortrag

Die Landfrauen im Westerwaldkreis trafen sich in der Stadthalle Westerburg zu ihrem "Landfrauentag", der eine lange Tradition hat. Zu den zahlreichen Gästen zählten auch Landrat Achim Schwickert und Stadtbürgermeister Ralf Seekatz, der als Hausherr die vielen Besucher willkommen hieß.

Als Europa-Kandidat nutzte Seekatz in seiner Ansprache auch die Gelegenheit, an die Europawahl zu erinnern und zum Wahlgang aufzurufen.

 

Wbg. Landfrauentag 2019.01

Über gesunde Ernährung und die Herkunft von Lebensmitteln sprach die Landfrauenvorsitzende, Gudrun Franz-Greis. Die Geschäftsführerin des Landesverbandes Rheinland-Nassau, Ines Unger, widmete sich in ihrer Rede dem Rückgang an Insekten und Pflanzen

Zum bunten Programm gehörten Sketche der Landfrauen Westerwald und musikalische Unterhaltung der "Jammertaler"

Amüsant war der Vortrag von Dr. Willi Kremer-Schillings. Der Ackerbauer, Buchautor und Agrarblogger aus dem Rheinland ist besser bekannt als „Bauer Willi" und berichtete aus dem eigenen Leben.